Seiten

Montag, 23. Juli 2012

manche dinge muss man sich erst verdienen....

.....meine erste Kamera hab ich mit 12 bekommen . eine ganz normale analoge Kleinbildkamera von tschibo . die ging dann kaputt als ich ca. 18 war , dann gab es ne neue ähnliche vom Trödelmarkt . und dann ca. 1 Jahr später konnte ich mir langsam eine Digitalkamera leisten . mit dieser war ich ehrlich gesagt erstmal überfordert , aufeinmal konnte ich unendlich viele Bilder machen . ich hab nicht mehr durch den Sucher geguckt sondern durchs Display und das fotografieren war kein richtiges fotografieren mehr sondern Reizüberflutung. zuhause angekommen konnte ich mich nur schwer für ein Bild welches ich 10mal gemacht habe entscheiden.

nachdem ich die Kamera ca. 7 Jahre hatte , hab ich sie bewußter benutzt und wieder durch die Linse geguckt , (die heutigen Kompaktdigitalkameras haben gar keine Linsen mehr , finde ich voll doof. ) und mir mal die verschiedenen Einstellungen angeguckt . fotografieren hat wieder angefangen Spaß zu machen . :D also Spaß hat es immer gemacht , aber es hat einen halt auch überfordert .Technik ist eh nicht so meins und genau deswegen habe ich auch jahrelang immer wieder überlegt ob ich mir wirklich ne Spiegelreflexkamera zulegen sollte. nachdem meine erste Digitalkamera, nach mehreren Jahren und einem wundervollen Portugalurlaub, den Geist aufgegeben hat ,war ich fast entschlossen, dass ich mir nun nach jahrelangem fotografieren eine Spiegelreflexkamera verdient habe . aber irgendwie war der Respekt und die angst , dass ich sie nicht beherrscht bekomme zu groß und es wurde wieder eine normale Kompaktkamera . kurze zeit später hab ich mir dann aber doch eine "große" Kamera gekauft . und ich denke es war der richtige Zeitpunkt . nach und nach hab ich alles verstanden , obwohl "alles" ist übertrieben . ich kann mich auch nicht in Fachsprache drüber unterhalten oder so , ich weiß ungefähr was ich machen muss :D 

gestern hab ich unsere Portugalbilder rausgekramt , die haben wir immer noch nicht entwickeln lassen . aber nun hab ich sie alle ein bißchen bearbeitet und werde diese bald entwickeln lassen . die sahen von Anfang an schon so alt aus . in Portugal kam es einem eh vor als hätte man die zeit zurück gedreht . die Bilder sind toll und ich finde es muss nicht immer ne fette Kamera sein , ein bißchen vermisse ich meine alte Kamera jetzt auch . :( 


Kommentare:

  1. ich bin jetzt bei der vierten kamera und das ist ne spiegelreflex. und ich liebe sie, finds aber andererseits doof, dass das zubehör fast so teuer ist, wie die ganze kamera... deswegen renn ich auch noch mit dem objektiv rum, was dabei war ^^ aber ein stativ hab ich mir schon gegönnt (und 1x benutzt ;-) )
    vorher hatte ich ne olympus, die schon viel mehr konnte, als so ne kleine kompakte. digitaler sucher, 10x optischer zoom, die war toll!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde Deine Bilder einfach super...!!!! Du hast einfach den Blick für das Besondere...das ist wohl das wichtigste!!! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ja, stimmt. Ich habe auch eine Spiegelreflex und eine analoge von Lomographie. Beides hat seine Vor- und Nachteile.
    Aber schöne Bilder sind da entstanden in deinem Portugal-Urlaub. Hat was. :)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte bis vor 2 Jahren auch "nur" meine pinke "Party-Digicam". Und dann hat mein Freund mir seine alte Spiegelreflex gegeben. Jetzt überlege ich sogar mir selber eine zu holen, allerdings eine Spiegellose, aber mit Wechselobjektiv, da ich die Spiegelreflex so schwer finde. Allerdings sind die genauso teuer...

    AntwortenLöschen
  5. eine spiegelreflex ist der traum meines mannes, dafür wird erst mal gespart :) gglg!

    AntwortenLöschen

DaNkE FüR dEiNe MeiNuNg !!!